Deutscher Gewerkschaftsbund

25.01.2014

Drei Tausend Menschen haben uns unterstützt

Onlinepetition gegen den starrsinnigen Sparkurs der Landesregierung

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger, Liebe Kolleginnen und Kollegen,

über mehrere Wochen haben wir an dieser Stelle auf eine Onlinepetition gegen den starrsinnigen Sparkurs der Landesregierung hingewiesen. Unser Motto:  Wir sind Sachsen-Anhalt! - Zukunft lässt sich nicht einsparen.

Drei Tausend Menschen haben uns dabei unterstützt, mehr als zwei Drittel allein aus unserem Bundesland. Sie alle haben sich auf der Website openpetition.de eingetragen und gehören damit zu den zig tausendfachen Stimmen der Sorge und des Protestes gegen eine selbstvergessene Sparpolitik der Landesregierung in Sachsen-Anhalt.

Uns ging es, … nein, uns geht es noch immer um die notwendige Ausstattung unserer Schulen und Hochschulen, um die Qualität von Bildung und Ausbildung.

Uns geht es um ein leistungsfähiges Gesundheitswesen und die Entwicklung der Universitätsklinika.

Uns geht es um handlungsfähige Verwaltungen und Polizei.

Es geht um die lebendige Kultur in Sachsen-Anhalt, um den Erhalt der Theater, Bibliotheken und  vieler anderer Einrichtungen, die zu unserem Leben gehören.

Es geht nicht zuletzt um die gute Förderung der Kinder- und Jugendarbeit, insbesondere im ländlichen Raum.

Zwischenzeitlich musste die Landesregierung zugunsten dieser Ziele Zugeständnisse machen. Dabei sind leider zu viel Zwischen- und Scheinlösungen entstanden.

Unser wachsames Engagement ist also auch weiterhin von Nöten. Und wir hoffen dabei auf Sie und Euch!

Bislang aber soll allen für das bisherige Engagement gedankt sein.

 Wir sind noch nicht fertig… Wir machen weiter …

 DGB und Gewerkschaften in Sachsen-Anhalt


Nach oben

Wir sind Sachsen-Anhalt

dgb

dgb/kprie