Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 28 - 05.09.2013

Gedenken. Gewerkschafter in Konzentrationslagern der Nazis

DGB-Ausstellung im Magdeburger City-Carré

“Seid wachsam, dass über Deutschland nie wieder die Nacht hereinbricht” - Gewerkschafter in Konzentrationslagern 1933 – 1945. Unter diesem Titel zeigt der DGB-Landesverband vom 9. September bis 5. Oktober eine Ausstellung im Magdeburger City-Carré gegenüber dem Hauptbahnhof.

Die Exposition berichtet über Schicksale von 16 Gewerkschaftern in KZ-Haft, u.a. über den aus Magdeburg stammenden Alwin Brandes. Entstanden ist diese Ausstellung des DGB in Zusammenarbeit mit der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten und der Hans-Böckler-Stiftung.

Die Ausstellung wird am 9. September um 17.00 Uhr

im CITY-Carré Magdeburg, Untergeschoss, Atrium (unter dem Glasdach) eröffnet. Für Besucher ist sie bis zum 5. Oktober, montags bis samstags, jeweils von 10 bis 20 Uhr zugänglich.

Schulklassen können beim DGB Besuchstermine vereinbaren, per Telefon 0391 / 625 03 10 oder per E-Mail Susanne.Wiedemeyer@dgb.de.

Nähere Infos zur Ausstellung hier


Nach oben

Kontakt Pressestelle

DGB Sachsen-Anhalt
Otto-von-Guericke-Straße 6
39104 Magdeburg
Telefon 0391 625 03-10
Telefax 0391 625 03-27

Bernhard Becker, Pressesprecher

Telefon 0391 625 03-23
mobil 0170 4516747
E-Mail bernhard.becker@dgb.de