Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 07-2019 - 01.05.2019

Gewerkschaften begehen den Tag der Arbeit

Gewerkschaften in Sachsen-Anhalt verzeichnen wieder mehr Mitglieder

Unter dem Motto „Europa. Jetzt aber richtig!“ hat der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) den Tag der Arbeit gefeiert.

Im Mittelpunkt der Reden zum Tag der Arbeit stand in diesem Jahr die Europawahl am 26. Mai. Die Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter betonten die Bedeutung Europas für die Menschen und die Betriebe. So seien dank Europa Grenzkontrollen und Zölle Geschichte. Beschäftigte hätten durch europäisches Recht einheitliche Regeln zu Arbeitszeit, Ruhezeit und Urlaub.

Landesleiterin Susanne Wiedemeyer in Naumburg: „Der 1. Mai war ein voller Erfolg. Wir Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter haben klar gemacht, wofür wir stehen: gute Arbeit und europaweite Standards für gute Arbeitsbedingungen sowie eine armutsfeste Rente. Unsere gewerkschaftlichen Forderungen sind aktuell und attraktiv. In Sachsen-Anhalt sind wieder mehr Menschen in eine Gewerkschaft eingetreten. Jeden Tag treten in Deutschland 950 Menschen in eine Gewerkschaft ein.“

Die DGB-Gewerkschaften in Sachsen-Anhalt zählen 151.742 Mitglieder in 2018. Die Mitgliederzahl stieg um ca. 3.400 im Vergleich zu 2017 (148.371).

Wiedemeyer weiter zum Schwerpunktthema „Europa“: „Wir fordern eine europaweite Stärkung der Tarifbindung, bessere Mitbestimmungsrechte für Arbeitnehmer und einen armutsfesten, europäischen Mindestlohn. Wir wollen ein soziales und gerechtes Europa, das die Menschen in den Blick nimmt. Gegen rückwärtsgewandte, nationalistische Tendenzen von Rechtspopulisten und Rechtsextremisten wehren wir uns entschieden.“


Nach oben

Kontakt Pressebüro Magdeburg

DGB Sachsen-Anhalt
Otto-von-Guericke-Straße 6
39104 Magdeburg
Telefon: 0391 625 03-10
Telefax: 0391 625 03-27

Martin Mandel
Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0391 / 625 03-23
Mobil:    0170 / 451 67 47
E-Mail:  martin.mandel@dgb.de

Pressebüro DGB Bezirk

DGB-Bezirk Niedersachsen - Bremen - Sachsen-Anhalt
Otto-Brenner-Straße 7
30159 Hannover
Telefon: 0511 / 126 01-21
Telefax: 0511 / 126 01-57

 

Pressesprecherin: Tina Kolbeck-Landau

Telefon: 0511 / 126 01-32
Mobil:    0170 / 634 21 53
E-Mail:   tina.kolbeck(at)dgb.de