Deutscher Gewerkschaftsbund

05.03.2001

Gewerkschaftlicher Senioren-Arbeitskreis in Sachsen-Anhalt gegründet.

Am Dienstag (6.3.01) hat sich in Magdeburg ein gewerkschaftlicher Senioren-Arbeitskreis für Sachsen-Anhalt gegründet. Zum Sprecher des Arbeitskreises wurde der hallenser Diplomingenieur Gerhard Michalek, Mitglied der IG BCE, gewählt.

Michalek äußerte sich zu der Struktur und den Zielen des Gremiums: "Im Senioren-Arbeitskreis sind Gewerkschaftsmitglieder im Rentenalter aus allen Regionen des Landes vertreten. Das Gremium ist eine echte Eigeninitiative von Kolleginnen und Kollegen, deren gewerkschaftliches Engagement mit dem Ende der Berufsbiografie nicht beendet war. Wir bekennen uns ausdrücklich zum DGB und den gewerkschaftlichen solidarischen Prinzipien. Gleichzeitig wollen wir den DGB aber auch in die Pflicht nehmen, sich für die Belange von Rentnerinnen und Rentnern einzusetzen. Immerhin sind etwa 20 Prozent der Gewerkschaftsmitglieder in Sachsen-Anhalt im Rentenalter. Sozialpolitik gehört zu den Kernaufgaben, die die Einzelgewerkschaften dem DGB übertragen haben."

Der gewerkschaftliche Senioren-Arbeitskreis strebt einen Sitz mit Gästestatus im DGB-Landesvorstand an.


Nach oben

Kontakt Pressebüro Magdeburg

DGB Sachsen-Anhalt
Otto-von-Guericke-Straße 6
39104 Magdeburg
Telefon: 0391 625 03-10
Telefax: 0391 625 03-27

Martin Mandel
Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0391 / 625 03-23
Mobil:    0170 / 451 67 47
E-Mail:  martin.mandel@dgb.de

Pressebüro DGB Bezirk

DGB-Bezirk Niedersachsen - Bremen - Sachsen-Anhalt
Otto-Brenner-Straße 7
30159 Hannover
Telefon: 0511 / 126 01-21
Telefax: 0511 / 126 01-57

 

Pressesprecherin: Tina Kolbeck-Landau

Telefon: 0511 / 126 01-32
Mobil:    0170 / 634 21 53
E-Mail:   tina.kolbeck(at)dgb.de