Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 14 - 26.02.2014

DGB unterzeichnet im Sachsen-Anhalt – Forum Erklärung zum Ausbildungsmarkt

Gebhardt: Gewerkschaften müssen weiter denken

Magdeburg. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) zählt zu den Unterzeichnern der am Mittwoch (26.02.14) im Rahmen des Sachsen-Anhalt - Forums veröffentlichten Erklärung zum Ausbildungsmarkt. Damit unterstreicht der DGB sein Engagement im Rahmen des landesweiten Fachkräftepaktes.

DGB-Landeschef Udo Gebhardt sagte dazu: „Selbstverständlich setzen wir alles daran, gemeinsam mit Landesregierung, Arbeitsagentur, Arbeitgebern und den weiteren Unterzeichnern die Ausbildungschancen und beruflichen Perspektiven in Sachsen-Anhalt zu verbessern. Die in diesem Sinne von uns mitgetragene Erklärung stellt eine dafür notwendige Formel der Gemeinsamkeit dar, an der wir festhalten werden.“

Gebhardt: „Darüber hinaus ergeben sich für uns als Gewerkschaften aber weiterführende Ziele. Zu den für Ausbildung und Fachkräfteentwicklung notwendigen Positivfaktoren gehören mehr Tarifbindung, eine stimulierende Wirtschaftsförderung und viele Faktoren, mit der Gute Arbeit definiert wird.“ Gebhardt abschließend: „Im Sinne der Beschäftigteninteressen müssen wir eben weiter denken! Und das werden wir abarbeiten.“


Nach oben

Kontakt Pressebüro Magdeburg

DGB Sachsen-Anhalt
Otto-von-Guericke-Straße 6
39104 Magdeburg
Telefon: 0391 625 03-10
Telefax: 0391 625 03-27

Martin Mandel
Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0391 / 625 03-23
Mobil:    0170 / 451 67 47
E-Mail:  martin.mandel@dgb.de