Deutscher Gewerkschaftsbund

Weltoffenes Magdeburg

iCal Download Es kann keine Karte angezeigt werden, da die Koordinaten des angegebenen Veranstaltungsorts nicht bestimmt werden konnten.

Mit einem klaren Statement für Weltoffenheit, Toleranz und Demokratie gründeten verschiedene zivilgesellschaftliche Organisationen unter dem Motto „Eine Stadt für alle" die Initiative Weltoffenes Magdeburg. Ziel dieses Bündnisses ist ein klares Bekenntnis der demokratischen Zivilgesellschaft für Toleranz, Menschenrechte und Weltoffenheit, für Respekt, Demokratie und Solidarität – gegen Rassismus und Antisemitismus, gegen Rechtspopulismus, Hass und Ausgrenzung. Gemeinsame Aktionen für eine demokratische und weltoffene Stadtgesellschaft sollen zeigen, dass die Mehrheit der Magdeburgerinnen und Magdeburger sich klar zu Demokratie und Menschenrechten bekennt und rechte Ideologien keinen Platz in Magdeburg haben. Vom 16. bis 22. Januar 2019 findet eine Aktionswoche mit zahlreichen Events und Aktionen statt. Die Schirmherrschaft der Initiative hat Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper übernommen.

Das DGB Landesbüro Sachsen-Anhalt, die DGB-Jugend Sachsen-Anhalt und DGB-Region Altmark-Börde-Harz beteiligen sich an der Initiative mit Aktionen und Veranstaltungen.


Nach oben

Die DGB-Gewerkschaften

Atlas der Arbeit

Zeichnungen von Menschen bei Arbeit (von oben) auf einer Weltkarte
Ilya Rumyantsev/fotolia.com

Informatives

Menschlicher Arm reicht Roboter Arm die Hand
Colourbox
DGB
Logo Claim DGB-Rentenkampagne: Rente muss für ein gutes Leben reichen
DGB
kprie

Sachsen-Anhalt

WKZ
Sachsen-Anhalt, Staatskanzlei
Sachsen-Anhalt, Staatskanzlei
dgb/prie